expr:class='"loading" + data:blog.mobileClass'>

Seiten

Sonntag, 26. Januar 2014

Zimtschnecken aus Blätterteig

Die Clara von Tastesheriff hat zu einer monatlichen Kuchenschlacht aufgerufen, an der ich liebend gerne teilnehme -  "Ich backs mir" heisst das Projekt. Dabei werden Rezepte zu einem bestimmen Motto gesammelt. Ziel dabei ist es, eine Liste mit verschiedenen, spannenden und leckeren Rezepten entstehen zu lassen, die auf dem Blog von Clara abgerufen werden können. Diese Woche heisst das Thema Zimtschnecken… also los – "ich backs mir":




Da ich zu den modernen Hausfrauen gehöre (hihi, ja immer möglichst alles in einen Tag verpacken) habe ich mir die Zeit erspart den Blätterteig selbst zu machen und kaufte diesen. Natürlich bin auch ich ein grosser Fan von selbstgemachtem Blätterteig, jedoch hat man (Frau:-)) nicht immer die Zeit dazu. Besonders wenn ich Gäste am Abend einlade, ist ein solches Rezept perfekt, mit denen ich meine Gäste verwöhnen kann, aber dafür nicht den ganzen Tag in der Küche verbringen muss. Und siehe da: Die Zimtschnecken haben einen hervorragenden und süsslichen Geschmack und sehen dazu zum Anbeissen aus!




Rezept für ca. 20 Stück

Zutaten
100g Marzipanrohmasse
2 EL Orangenmarmelade
50 ml Orangensaft
30 g Butter
50g gemahlene Haselnüsse
50g gemahlene Mandeln
2-3 EL Zimt
240 g Blätterteig
1 Eigelb 
Puderzucker zum bestäuben


1. Marzipan, Orangenmarmelade, Orangensaft und Butter zusammen in eine Pfanne geben und unter rühren leicht erwärmen, bis alle Zutaten cremig geschmolzen sind. Danach die Pfanne vom Herd nehmen.

2. Mandeln, Haselnüsse und Zimt zur cremigen Masse dazugeben und mit dem Schwingbesen gut verrühren. Anschliessend den Teig auskühlen lassen.

3. Blätterteig auf einer Arbeitsfläche ausbreiten und den Nussteig darauf verstreichen. Dabei rundherum einen schmalen Rand von 1cm frei lassen. Den Teig von der Längsseite her aufrollen und anschliessend etwa 2cm dicke Scheiben abschneiden.

4. Die Schnecken auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und mit Eigelb bestreichen.

Backen
Umluft
vorgeheizt auf 180 C°
20 min backen





Das Aufbewahrungsglas und die Schieferplatte habe ich von Depot.com








Kommentare:

  1. Mmmmhhhh liebe Evelyn, so ein Schneckschen würde mir jetzt zum Frühstück sehr schmecken.

    Liebe Sonntagsgrüße

    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Mit Marzipan und Mandeln und Orangenmamelade UND Blätterteig!! kreisch!! Ich bin ganz verzaubert was für unterschiedliche Varianten da überall rausgekommen sind!!!! Jucchu!!! es sieht so lecker aus!! und wenn man die in ganz klein zaubert ist das bestimmt auch ein tolles Kaffeegebäck!!! Schön das Du dabei bist!
    Alles Liebe
    Claretti

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Bilder liebe Evelyn!! Und soooo lecker!! Vielen Dank für das Rezept!!
    Wünsch Dir einen wunderschönen Sonntag!!
    Liebe Grüße
    Lina

    AntwortenLöschen
  4. http://kitap-evi.blogspot.com.tr/2014/01/blogger-destek-6-izleyiciler-widgetini.html

    Buradan izleyiciler gadgeti geri getirebilirsiniz.

    AntwortenLöschen
  5. Oh ... sehen die köstlich aus ... sicherlich hat es auch ganz lecker geduftet ...
    Deine Bilder sind wunderschön ... so toll fotografiert ...

    Herzliche Grüße und einen schönen Sonntag
    Jutta

    AntwortenLöschen
  6. lecker, lecker ... und wunderschöne Fotos. Genau das richtige für den Sonntag-Nachmittag.
    Mara-Tiziana

    AntwortenLöschen
  7. hmmm die sehen ja sehr lecker aus, ein tolles Rezept.
    Liebe grüße andrea.

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Evelyn,
    die sehen ja superlecker aus....
    Die will ich auch...!
    ;o)
    Einen schönen Sonntag wünscht dir
    Claudia

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Evelyn
    Hört sich nicht nur lecker an, sieht auch echt fein aus!! Blätterteig kaufe ich auch immer fixfertig, da mir der Aufwand zum selbermachennzu gross ist!
    Wünsche dir einen gemütliche Sonntag, liebe Grüsse Moni

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Evelyn,
    boah, die sehen super lecker aus!
    Mit Zimtschnecken kann man mich immer locken!
    Die probiere ich aber garantiert aus, denn Marzipan und Marmelade...super!!!
    Du hast Dein Backwerk wunderschön in Szene gesetzt, Deine Aufnahmen gefallen mir
    sehr, v.a. das Bild mit den Zimstangen und Haselnüssen ....ganz toll!
    Also klasse Post!
    Liebe Grüße und guten Appetit!
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Evelyn,
    oh, sehen die Zimtschnecken lecker aus, die mag ich auch total gerne. Die Fotoserie ist auch ganz schön!
    Werde das Rezept mal ausprobieren.
    LG
    Dani

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Evelyn!
    Ich liebe Zimtschnecken und deine sehen soooo lecker aus!
    Das Rezept werde ich mir merken!
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  13. Ich lieeeebe Zimtschnecken. Sieht sehr lecker aus & schön arrangiert bzw. fotografiert!

    LG
    Moni

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Evelyn-das klingt einfach nur köstlich und die Bilder sind wunderschön-danke dafür!
    Einen gemütlichen Abend und einen herzlichen Gruß,
    Bianca

    AntwortenLöschen
  15. how beautiful! thanks for sharing x

    AntwortenLöschen
  16. Mhmmm das klingt ja super lecker! Und auch noch mit Marzipan ....Die Zimtschnecken werd ich sicher nachbacken.
    Ganz liebe Grüße
    Rosalie♡

    AntwortenLöschen
  17. Die mache ich immer mit Butter, Zimt und zucker. Mit Marzipan sind sie aber bestimmt noch leckerer, kann ich mir vorstellen. Ich trage mich mal direkt bei dir ein.
    Liebe Grüße, Sabina

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Evelyn, mmmh Zimtschnecken mit Blätterteig und Marzipan, diese Kombination kenne ich noch gar nicht. Klingt lecker, die Bilder machen richtig Appetit. Liebe Grüße Miriam

    AntwortenLöschen
  19. Hi Evelyn,
    ich bins nochmal. Das mit dem Eintragen in meine Leserliste hat übrigens nicht geklappt, du erscheinst nicht als Leser,
    Lg, Sabina

    AntwortenLöschen
  20. Hey =)

    Netter Blog! Und das Rezept sieht gut aus! Sehr schöne Fotos außerdem ;) Vielleicht werde ich es mal ausprobieren ...


    LG
    Elisabeth
    http://elisabethgatterburg.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  21. mmmh ... die Zimtschnecken sehen lecker aus.
    Danke für das Rezept :-)

    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  22. Hej!
    Vad kul att du tittade in hos mig och lämnade en hälsning!
    Vilken fin blogg du har!
    Bullarna ser super goda ut!

    Hälsningar
    Marie

    AntwortenLöschen
  23. Hört sich sehr lecker an...da komme ich jetzt mal vorbei...bringe auch Tee mit...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  24. Hallo du Liebe,

    ich wollte dir schon dreimal schreiben und schwupp
    war ich immer weg, nun klappt es endlich!

    Lieben Dank für deine lieben Einträge bei mir und das
    du den Weg zu mir gefunden hast.
    Ich habe mich bei dir schon umgeschaut und auch
    hier gefällt es mir super...
    Das Rezept ist schon MEINS , mal sehen wann ich es
    umsetzen kann, ich liebe Zimtschnecken...

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  25. Deine Zimtschnecken sehen super lecker aus!! Wie bekommst du die nur so gleichmäßig hin?
    Toller Blog - hast eine neue Leserin :-)
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  26. Moin Evelyn, danke für Deinen lieben Kommentar auf meinem Blog. Dieser Post ist so ansteckend - nur im positiven Sinne! Schnell und lecker - so sehen die Zimtschnecken auf den Fotos jedenfalls aus. Das ist der richtige Tipp für den Geburtstag meiner Tocher LIA - die wird 30 !! upps und ich kann ihr damit eine Freude machen...
    Frage: Ist das Blätterteig aus dem Kühlregal beim Discounter oder kaufst Du den beim Bäcker? Meiner sieht nämlich nie so schön fluffig aufgegangen aus....LG Rosa

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Rosa
    Das freut mich, wenn du deine Tochter mit den Zimtschnecken überraschen willst. Ich wünsche ihr auf jeden Fall schon jetzt alles Gute. Ich habe den Blätterteig aus dem Kühlregal von einem normalen Lebensmittelgeschäft.
    Dann wünsch ich dir gutes Gelingen. :-)
    LG
    Evelyn

    AntwortenLöschen